Technische Regelstrecken und Prozesse

Komplett aktualisiert präsentiert sich der Themenbereich Regelung technischer Regelstrecken. Die neu entwickelten Geräte verfügen über leistungsstarke Mikroprozessoren und moderne Leistungselektronik. Zusammen mit hochwertigen, mechanischen Komponenten sind so kompakte Systeme entstanden, die den Aufwand an Material und Geräten spürbar verringern. Mit den Geräten der neuen Generation werden die Versuchsaufbauten übersichtlicher. Zusätzlich ist auch die Bedienung der Geräte einfacher bei gleichzeitig gestiegener Genauigkeit und Reproduzierbarkeit. Alle Versuche der Regelungstechnik werden jetzt durch unser Mess-Interface Profi-CASSY unterstützt und nutzen für die Messung und Prozesssimulation die bewährten Softwarepakete CASSY LAB 2, WinFACT, LABVIEW und MATLAB.

../../fileadmin/user upload/LD Didactic/Bilder/Newsletter/Regelstrecken Regler/Header Regelstrecken
../../fileadmin/user upload/LD Didactic/Bilder/Newsletter/Regelstrecken Regler/Regelstrecken

734 111   MASCHINENSATZ 10W
Der Maschinensatz 10 W ist eine technische Regelstrecke zur Regelung von Drehzahl und Spannung. Er besteht aus einer Antriebsmaschine mit digitaler Drehzahlerfassung, Generator und elektronischer Last. mehr ...


734 121   DIGITALE TEMPERATURREGELSTRECKE
Die klassische Regelstrecke zur Untersuchung stetiger und nichtstetiger Regelkreise erhält durch moderne Elektronik mehr Regeldynamik und eine zusätzliche Anzeige der Isttemperatur. Die Heizquelle mit Temperatursensor, Übertemperaturabschalter, Lüftermotor und Drosselklappe sind in einem transparenten Luftkanal eingebaut. mehr ...


734 265   DIGITALE FLÜSSIGKEITSREGELSTRECKE
Die kompakt aufgebaute Regelstrecke erlaubt Experimente an Durchfluss- und Füllstandstrecken. Abhängig von der Betriebsart zeigt die Regelstrecke integrales oder proportionales Verhalten mit Totzeit. mehr ...


734 300   KRÄNGUNGSREGELSTRECKE
Das Modell eines Containerschiffs dient der Untersuchung von Instabilitäten in einem nichtlinearen System, z.B. bei der Schiffslageregelung. Die Regelstrecke ist vorzugsweise für die FUZZY-Regelung geeignet. mehr ...

../../fileadmin/user upload/LD Didactic/Bilder/Newsletter/Regelstrecken Regler/Header Regler
../../fileadmin/user upload/LD Didactic/Bilder/Newsletter/Regelstrecken Regler/Regler

524 016   PROFI-CASSY
Das Profi-CASSY Interface wird in der Regelungstechnik über die Softwarepakete CASSY Lab 2 und WinFACT angesprochen. Möglich sind z.B. Versuche zu Interface-Reglern, Prozesssimulationen, Stabilitätsuntersuchungen, Regleroptimierungen. mehr ...


734 064   PID-DIGITALREGLER
Der didaktische Kompaktregler in industrieüblicher PID-Konfiguration ist wegen seiner einfachen Handhabung in vielen Labors der Antriebs- oder Regelungstechnik zu finden. Ausgestattet mit einer schnellen Mikroprozessorsteuerung zur Verwendung als P-, PI-, PD- oder PID-Regler für stetige Regelungen. mehr ...


734 011   ZWEIPUNKTREGLER
Für unstetige Regelungen, mit Eingangssummierer für Führungsgröße und Regelgröße, Messpunkt für Regeldifferenz, mit 7-Segment-Anzeige für den Ausgangszustand und die Hysterese. Besonders geeignet für den Einsatz an der Temperaturregelstrecke oder bei Füllstandexperimenten. mehr ...


734 431   KOMPAKTREGLER
Industrieller Kompaktregler mit Zeitprogrammfunktion auf Basis der SIEMENS SIPART DR 19 mit kontinuierlichem Ausgang; Analoganzeige; Analogeingang mit Signalumformer für Spannungen +/- 10 V. Ein einfaches Standardexperiment setzt SIPART DR 19 zur Führungsregelung der Schiffslage ein (Krägungsregelung). mehr ...

../../fileadmin/user upload/LD Didactic/Bilder/Newsletter/Regelstrecken Regler/Breidenbach Klaus klein

Klaus Breidenbach stellt Ihnen den Versuch des Monats vor.

Er ist seit mehr als 25 Jahren im Produktmanagement und der Systementwicklung der LD DIDIACTIC tätig.

Als Elektro-Ingenieur liegt sein Fokus in dem Bereich der Nachrichten- und Regelungstechnik. Aber auch Multmedia-Anwendungen wie z.B. das COM3LAB gehören zu seinen Themenschwerpunkten.

    Versuch des Monats

    ../../fileadmin/user upload/LD Didactic/Bilder/Newsletter/Regelstrecken Regler/Rahmen Versuch.jpg,../../fileadmin/user upload/LD Didactic/Bilder/Newsletter/Regelstrecken Regler/Bild Legende
    ../../fileadmin/user upload/LD Didactic/Bilder/Newsletter/Regelstrecken Regler/Rahmen Versuch.jpg,../../fileadmin/user upload/LD Didactic/Bilder/Newsletter/Regelstrecken Regler/Bild Legende

    Führungsregelung des Füllstands

    In diesem Experiment wird die Füllstandhöhe mithilfe eines elektronischen Reglers kontrolliert, dessen Parameter über Einsteller in der Frontplatte verändert werden. Bei richtiger Wahl der Reglerparameter wird der aktuelle Füllstand einer externen Führungsgröße folgen (Führungsregelung).

    Interpretation

    • Der geschlossene Regelkreis für Füllstand arbeitet mit externem PI-Regler.
    • Die Pumpe arbeitet bidirektional und kann den Tank 2 aktiv leeren.
    • Der unterlagerte Regelkreis für den Durchfluss ist aktiv.
    • Die Regelgüte ist hoch (= kleine Betragsregelflächen).
    • Die Regelgüte hängt vom Optimierungsverfahren für den Regler der Füllstandregelung ab.
    • Die Absenkung des Füllstandes erzeugt kleine Abweichungen zwischen Soll- und Istwert.
    • Die Regeldynamik bei Entleerung des Tanks 2 ist hoch.